Die größte Stadt Südafrikas hat gut 3,2 Millionen Einwohner und ist die Hauptstadt der Provinz Gauteng. Sie liegt auf gut 1500 Meter Höhe und hat selbst im Winter (also im europäischen Sommer) im Schnitt noch Temperaturen um die 20 Grad. In der Umgebung von Johannesburg werden 40% Prozent aller Goldfunde weltweit gemacht. Kein Wunder also, dass die Stadt in der Sprache der Zulu auch „Goldene Stelle“ heisst. Hier gibt es aber auch jede Menge Naturreservate und den mit 10 Millionen Bäumen größten von Menschen gepflanzten Wald. Bei soviel Natur wundert es auch nicht, dass die Region auch eine Golf-Hochburg ist. Die Finanzmetropole wächst ständig und produziert allein mehr als 12% des gesamten Bruttoinlandsproduktes der Republik Südafrika.