Von wegen Pink. Das Londoner Duo stößt den Hörer in ein ganzes Meer von Klangfarben: Kopfüber taucht man ein in Gitarrenklänge, um im nächsten Song von Synthie- und Drum-Strudeln erfasst zu werden, bevor man wenig später von bittersüßen Balladentexten wieder an die Oberfläche getragen wird. Zwischen Manchester-Rave, Noiserock und Avantgarde-Pop ist The Big Pink ein großes Debüt gelungen.

Video-Tipp: „Velvet“ von The Big Pink