Wie war das, neun Jahre alt zu sein? Spike Jonzes‘ Verfilmung des Kinderbuchs „Wo die wilden Kerle wohnen“ gibt darauf eine herzzerreißende Antwort. Karen Os Songs zum Film funktionieren am besten, wenn sie toben, poltern und sich von Jonzes‘ luftabschnürender Melancholie lösen. Das sind keine Kinderlieder, aber Songs wie Heranwachsende – mit Hautabschürfungen und blauen Flecken.

Video Tipp: „All is Love“ von Karen O and the Kids