Kein Schlagzeug hämmert, keine Gitarre heult. Peter Gabriel lässt sich auf seinem neuen Album nur von Orchesterinstrumenten wie Cello, Klarinette oder Klavier begleiten. Zu dieser minimalen Klangarchitektur interpretiert er Songs von Arcade Fire, David Bowie oder Radiohead. Seine Stimmbänder vibrieren dabei dramatisch und verwandeln die Originale in zwölf wunderschöne Wermutstropfen.

Video-Tipp: „Come Talk To Me“ von Peter Gabriel