Auf Looking 4 Myself zeigt US-Sänger Usher ganz neue Seiten. Zu seinem markanten Gesang ertönen plötzlich Dancebeats. „Ich spüre eine kreative Freiheit, mutig zu sein“, so der König des R&B. Mut ist es weniger – was der 33-Jährige macht, verkauft sich sowieso wie geschnitten Brot. Bemerkenswert ist eher, dass statt dem Hitfaktor musikalische Vielfalt im Mittelpunkt steht. Großen Anteil daran tragen Produzenten wie Diplo, mit dem er den Song „Climax“ schuf, oder Empire Of The Sun, die dem Titeltrack „Looking 4 Myself“ ihren Synthiepop-Charme verleihen. Hits landet man eben nicht nur mit dem Holzhammer.