Gordon Gekko ist zurück! 1987 verkörperte Michael Douglas den Inbegriff des geldgierigen Finanzjongleurs – was ihm einen Oscar einbrachte. Jetzt ist er wieder da in seiner Paraderolle: Ohne Macht und Geld kehrt Gekko aus dem Knast in sein altes Leben zurück. Er sucht die Beziehung zu seiner Tochter Winnie (Carey Mulligan) und nimmt deren Verlobten Jacob (Shia LaBeouf) unter seine Fittiche. Doch natürlich denkt der aalglatte Manipulator nicht im Traum an echte Läuterung, sondern spinnt im Hintergrund die Fäden, um zu alter Stärke an der Wall Street zurückzufinden… Für Regisseur Oliver Stone, der keine Gelegenheit auslässt, den bigotten „American Way of Life“ zu geisseln, war die Finanzkrise ein gefundenes Fressen – und Anlass genug, an seinen Erfolg mit „Wall Street“ anzuknüpfen. Für weitere Rollen konnte er Hochkaräter wie Susan Sarandon, Frank Lagella und Josh Brolin gewinnen.