Er war der Sohn des mächtigen Vito Corleone in „Der Pate“, überfiel aus Liebe zu seinem transsexuellen Lebensgefährten in „Hundstage“ eine Bank oder arbeitete sich als Tony Montana in „scarface“ vom Tellerwäscher zum gefürchteten Gangsterboss hoch. In „Der Duft der Frauen“ lieferte er als blinder Armeeleutnant eine One-Man-Show sondergleichen ab, traf als besessener Detective in „Heat“ erstmals auf den nicht minder großartigen Robert De Niro und machte auch als alternder Kleinganove in „Donnie Brasco“ eine gute Figur. Auch das spannende Katz- und Mausspiel mit Robin Williams in „Insomnia – Schlaflos“ soll nicht unerwähnt bleiben – ein echter Geheimtipp! Alfredo James „Al“ Pacino ist einer der besten seiner Zunft, ein Schauspieler der alten Schule, einer der ganz Großen in Hollywood – der übrigens die Hauptrolle in „Pretty Woman“ dankend ablehnte. Gegen 70 weitere Jahre hätten sicherlich die wenigsten etwas einzuwenden. Das schaffste, Al!
André Depcke

Video-Tipp: A Tribute to Al Pacino

Alle Sendetermine der ARD zum 70. Geburtstag von Al Pacino im Überblick:

Samstag, 24. April

Der Pate: Die Saga (1)
Der Pate: Die Saga (2)

Sonntag, 25. April

Der Pate: Die Saga (3)
Der Pate: Die Saga (4)

Dienstag, 27. April

Der Duft der Frauen
Frankie & Johnny (auf BR)

Mittwoch, 28. April

Scarface – Toni, das Narbengesicht

Donnerstag, 29. April

Frankie & Johnny (auf BR)

Sonntag, 2. Mai

Sea of Love – Melodie des Todes

Kabel1 zeigt zudem am Montag, den 26. April

Heat