Die Hoffnung stirbt zuletzt. Doch was tun, wenn sie längst tot ist? Man muss sich seine Menschlichkeit bewahren: Das lehrt ein Vater seinen Sohn in diesem beeindruckenden Endzeitdrama (nach Cormac McCarthys Roman). Darin ziehen die zwei durch ein verwüstetes Land ohne Sonne, Pflanzen und Nahrung, stets auf der Flucht vor Hungernden auf Menschenjagd. Doch Menschenfresser- Splatter ist „The Road“ keineswegs. Es ist ein intelligentes Roadmovie, dessen beklemmende Bilder lange wirken. Und ein herzzerreißend trauriger Film über die Liebe eines Vaters zu seinem Kind.