Er war der unumstrittene Meister des Suspense (engl. für „Gespanntheit“). Sein Name steht bis heute für Gänsehaut und Nervenkitzel. Jeder halbwegs filminteressierte Mensch kennt seine legendären Thriller „Psycho“ (mitsamt der berühmtesten Duschszene der Welt), „Die Vögel“ oder „Das Fenster zum Hof“. Doch mit seinem morbiden Humor war er auch in der schwarzen Komödie Zuhause. „Immer Ärger mit Harry“, inklusive der wohl lästigsten Leiche der Kinogeschichte, ist da ein gutes Beispiel. Bis dato ließen sich allein von diesem weniger bekannten Klassiker zig Regisseure inspirieren. Seinen letzten Film, die Krimi-Komödie „Familiengrab“, feierte im Frühjahr 1976 Premiere. Vier Jahre später starb Hitchcock in seinem Haus in Los Angeles an Nierenversagen. Das Bayerische Fernsehen und die ARD zeigen nun anlässlich seines 30. Todestages einige seiner bekanntesten Werke.
André Depcke

Alle Sendetermine der Filmreihe in der ARD im Überblick:

Donnerstag, 30. April

Psycho

Montag, 4. Mai

Immer Ärger mit Harry

Dienstag, 5. Mai

Marnie

Mittwoch, 6. Mai

Cocktail für eine Leiche

Donnerstag, 7. Mai

Topas

ARTE zeigt zudem am Donnerstag, den 29. April

Frenzy

Video-Tipp: A Tribute to Alfred Hitchcock

Das Programm des Themenabends im Bayerischen Fernsehens auf einen Blick:

Samstag, 24. April / Sonntag, 25. April

Der unsichtbare Dritte
(Wdh., Sonntag, 25. April)

Bei Anruf Hitchcock – Das Genie des Kinos
(Wdh., Sonntag, 25. April)

Verdacht