Was Produzent Jerry Bruckheimer („Fluch der Karibik“, „Prince of Persia“) anfängt, wird fast automatisch zum Kassenerfolg. Auch „Duell der Magier“ hat das Zeug dazu. Dafür hat er sich schon zum siebten Mal Nicolas Cage als Hauptdarsteller geholt, mit dem er schon seit „The Rock“ erfolgreich zusammengearbeitet hat. Der spielt den Magier Balthazar Blake, der insgeheim New York City vor den Mächten des Bösen beschützt – zum Beispiel vor seinem Erzrivalen Maxim Horvath (Alfred Molina). In einem kleinen Jungen findet er die lange gesuchte Unterstützung – einen Zauberlehrling. Als der schließlich herangewachsen ist, wird der Ahnungslose (gespielt von Jay Baruchel aus „Nachts im Museum 2“) im Eiltempo ausgebildet.