Bundestrainer Joachim Löw hat den richtigen Riecher gehabt – auch wenn es mit dem Titel (noch) nicht geklappt hat. Mit der jüngsten DFB-Truppe aller Zeiten gab es einen beachtlichen dritten Platz – und mit Philipp Lahm und Sebastian Schweinsteiger zwei Führungsspieler, die Michael Ballack vergessen ließen. Und bei dieser WM durfte auch der ganze Kader ran – einzige Ausnahme: Tim Wiese, der wegen Krankheit beim kleinen Finale Hans-Jörg Butt den Vortritt lassen musste.