Rickie Lee Kroells feines Gefühl für sanfte Melodien und liebevolle, aber kitschfreie Texte, erinnern einen unweigerlich an Josh Stone, Macy Gray oder Corinne Bailey Rae. Dabei ist die talentierte Singer-/Songwriterin aus München erst 19 Jahre alt. Kaum zu glauben, dass sie sowohl die beschwingten Songs („Voices“) wie auch die ruhigen, nachdenklichen Stücke („Be there soon“) allesamt selber schreibt. Dass ihr die Musik dank ihres Vaters (Komponist und Schlagzeuger) quasi in die Wiege gelegt wurde, klingt dabei nach einer typischen Laufbahn – jedoch einer, für die die Zuhörer mehr als dankbar sein werden. Denn Kroells Repertoire voller leichter Rhythmen und unaufdringlicher Jazzelemente ist so eingängig, dass man gerne zuhört, was ein so junger Mensch über die Liebe und das Leben zu erzählen hat.
Anja Greszik

Sehen Sie hier das Konzert als Live-Stream (ab 19:30Uhr):