Joann Sfar, ein Star der französischen Comic-Szene, hat die Chance, seinen ersten eigenen Film zu entwickeln, genutzt, um einem Idol seiner Jugend ein filmisches Denkmal zu setzen: Serge Gainsbourg. Der provokante Musiker und legendäre Verführer ist nicht nur in Frankreich eine Ikone. Sein Stöhn-Song „Je t’aime … moi non plus“, den er im Duett mit Jane Birkin 1969 veröffentlichte, war damals ein Skandal – und das markante Orgel-Intro hört man auch heute noch im Radio. Ebenso bekannt wurde der Exzentriker durch seine Affäre mit Brigitte Bardot – im Film dargestellt durch Laetitia Casta, die gerade in dem Musik-Video zu „Te Amo“ von Rihanna für Aufsehen sorgte.