Ihr Clip zur Single „Bad Romance“ wurde nicht nur als „Best Dance Video“, „Best Pop Video“ und „Best Female Video“ ausgezeichnet, sondern bekam zudem den Preis für das „Video Of The Year“, die Königskategorie der Verleihung. Erfolgreichster männlicher Künstler des Abends war Eminem, der die Show mit einem Medley von „Not Afraid“ und „Love The Way You Lie“ mit Rihanna als Überraschungsact eröffnete, und zwei Awards in den Kategorien „Best Male Video“ und „Best HipHop Video“ mit nach Hause nahm. Als „Best New Artist“ wurde Teenie-Star Justin Bieber ausgezeichnet. MTV zeigt heute (13.9.) ab 20 Uhr die Pre-Show, die Main-Show läuft anschließend ab 21 Uhr.

Alle Gewinner des Abends im Überblick:

Video des Jahres
Lady Gaga: „Bad Romance“

Bestes Video eines männlichen Künstlers
Eminem: „Not Afraid“

Bestes Video eines weiblichen Künstlers
Lady Gaga: „Bad Romance“

Bester Newcomer
Justin Bieber: „Baby“ (ft. Ludacris)

„Durchbruch“-Video
The Black Keys: „Tighten Up“

Bestes Pop-Video
Lady Gaga: „Bad Romance“

Bestes HipHop-Video
Eminem: „Not Afraid“

Bestes Rock-Video
30 Seconds To Mars: „Kings and Queens“

Bestes Dance-Video
Lady Gaga: „Bad Romance“

Beste Zusammenarbeit
Lady Gaga feat. Beyoncé: „Telephone“

Beste Choreografie
Lady Gaga: „Bad Romance“

Beste Regie
Lady Gaga: „Bad Romance“

Beste Kamera
Jay-Z & Alicia Keys: „Empire State of Mind“

Bester Schnitt
Lady Gaga: „Bad Romance“

Beste künstlerische Leitung
Florence + The Machine: „Dog Days Are Over“

Beste Spezialeffekte
Muse: „Uprising“