Selbst errichtete Siedlungen auf Hochhausdächern gehören seit mehr als fünfzig Jahren zu Honkongs Geschichte. Einfachste Hütten, die Unterpriviligierten als Behausung dienen, finden sich ebenso wie komplexe, mehrstöckige Konstruktionen, ausgestattet mit dem Komfort modernen Lebens. Die kanadische Architektin Rufina Wu und der aus Deutschland stammende Fotograf Stefan Canham dokumentieren in diesem spektakulären Buch fünf Dachsiedlungen in älteren Bezirken der Halbinsel Kowlooon, die im Rahmen des von den zuständigen Behörden vorgesehenen Sanierungsprogramms in den kommenden Jahren tiefgreifende Veränderungen erfahren werden. Texte über die Siedlungen und ihre Bewohner, maßstabsgetreue axonometrische Zeichnungen und Grundrisse der verschiedenen Dachstrukturen und Behausungen sowie Fotografien, die neben den Siedlungspanoramen auch die Interieurs von mehr als zwanzig Haushalten zeigen, gewähren einen einzigartigen Einblick in das Alltagsleben auf den Dächern Hongkongs.