Zaha Hadid ist eine äußerst umstrittene Architektin, die lange Jahre fast keine Gebäude verwirklichen konnte, obwohl ihre Entwürfe mit Preisen und Kritikerlob ausgezeichnet wurden. Manche sagten sogar, ihre Werke seien nicht zu realisieren. In den vergangenen zehn Jahren hingegen konnte sie eine Fülle an Bauten realisieren, darunter das Rosenthal Center for Contemporary Art in Cincinnati (welches die New York Times als »das wichtigste neue Bauwerk auf amerikanischem Boden seit dem Kalten Krieg« bezeichnete), das Phaeno Wissenschaftszentrum in Wolfsburg oder das BMW-Zentralgebäude in Leipzig. Mittlerweile hat Zaha Hadid zweifellos den Sprung in die Elite der Weltarchitektur geschafft. Ihre kühnen, futuristischen Entwürfe haben ihr weltweites Renommee eingebracht. Hadid, in Bagdad geboren und in London ausgebildet, stellt die Grundfesten der Architektur seit über 30 Jahren in Frage. Der vorliegende XL-Band umfasst ihr bisheriges Gesamtwerk, einschließlich ihrer faszinierenden neuen Projekte von Dubai bis Guangzhou. Dank ausführlicher Texte, spektakulärer Aufnahmen und Zeichnungen der Architektin – die nicht nur ihre Bauten, sondern auch Möbelentwürfe und innenarchitektonische Projekte illustrieren – wird die Entwicklung ihres Werks deutlich. Ein spezieller Abschnitt mit Transparentpapier ermöglicht, die zahlreichen Schichten eines Entwurfs im Zusammenspiel oder auch einzeln zu betrachten