Dieser umfangreiche und reich bebilderte Band ist die erste große Auseinandersetzung mit der Geschichte des Balkans von der Spätantike bis zum Höhepunkt der Osmanischen Zeit am Beispiel seiner Architektur. Es gelingt dem Autor hervorragend anhand der architektonischen Geschichte einen historischen Überblick zu geben, den es bisher noch nicht gegeben hat. Hierbei konzentriert sich der Professor für Kunstgeschichte aus Princeton nicht nur auf die Monumentalarchitektur sondern ganz bewusst auch auf die einfachen Bauten der Leute. Ein fabelhaftes Buch, daß sich über die Deutung der Architektur auf besondere Weise der Balkan-Problematik annimmt und besonderes Augenmerk auf den Begriff der Nation hat.