Die Liebe ist ein wahrhaft unerschöpfliches Thema in Literatur und Kunst. Über 200 ausgewählte Zitate der Weltliteratur stehen in diesem Buch neben unterschiedlichsten Beispielen der Weltkunst. Mal innig, mal verstohlen, mal hingebungsvoll, dann eher schüchtern oder beiläufig, die zahlreichen küssenden Kunstwerke von den frühen Ägyptern bis zur Kunst der Gegenwart, machen einfach Lust auf mehr. Während die Poeten und Literaten sich auf direkte und unmittelbare Weise ausdrücken, interpretieren die Künstler die Magie eines Kusses häufig in einem weiten Spektrum von Symbolen. Der enge Dialog zwischen den Texten und Bildern entführt in eine Welt der Leidenschaft und Verführung und weckt ein Sehnen, das eigentlich nur ein Kuss stillen kann.