Diese bibliophil gestaltete Publikation wirft einen neuen Blick auf das Werk Henry Moores. Selten gezeigte Skizzen und Zeichnungen aus dem Nachlass des Künstlers bilden die erste Hälfte des Bandes. Darauf folgt die Dokumentation des spektakulären Projektes, für das Zaha Hadid eingeladen wurde die Skulpturen von Henry Moore für die Galerie Hauser und Wirth zu arrangieren. Der dritte Teil des Buches zeigt die in der Ausstellung gezeigten Skulpturen des Engländers, dessen Werk wegweisend war für die Entwicklung der Moderne in England. Klug kommentiert von der Tochter des Künstlers und mit lesenswerten Essays von Matthew Collings und Anne Wagner ist dieser in Halbleinen gebundene Band eine echte Entdeckung für die Rezeption des Mooreschen Werkes.