Hunter S. Thompson ist legendär. Seine Reportagen und Romane über Amerika sind voller Witz und Ironie. Bösartig gegen die amerikanische Gesellschaft, aber doch voller Leidenschaft für seine Landsleute. »Hunters Leben war wie seine Arbeit, ein langes, barbarisches Geschrei… Es war Ausdruck drogengespeister Freiheit und der Verhöhnung aller Konventionen, die in den 60er Jahren begann. Damit gelang Hunter etwas völlig Neues, etwas Einzigartiges in unserer Literaturgeschichte.« (Tom Wolfe). Sein Leben beendete Thompson mit einem Schuß in den Kopf. Die großartige Bildbiografie mit exklusiven und vielen unveröffentlichten Fotos kommt nun im handlichen Format zum Sonderpreis.