Die besten Künstler aus 16 Bundesländern laufen am Freitag zur Höchstform auf. In der Max-Schmeling-Halle in Berlin, dem Siegerland des Vorjahres mit Peter Fox, geht es um den heiß-begehrten Pokal des „BuViSoCo“.

Eine bunte Mischung aus seichten Klängen und harten Beats wird dem Publikum einheizen. Und auch ein heimlicher Favorit steht schon fest.
„Unheilig“, die das Rennen im Namen von NRW machen soll, ist in den Charts stark vertreten und wird es unbekannten Bands schwer machen. „Der Graf“, wie er sich der Frontmann selbst betitelt, wird den Song “ Unter deiner Flagge“ performen, der aus seinem aktuellen Album “ Große Freiheit“ stammt.

Video-Tipp: „Geboren um zu leben“ von Unheilig

Neben erfolgreichen Künstlern wie Unheilig, Ich + Ich und Stanfour werden auch Newcomer, wie Blockflöte des Todes, kleinstadthelden oder Sebastian Hämer erwartet.

Es wird spannend, welcher der 16 Teilnehmer Peter Fox vom Thron schubst und damit Sieger des Bundesvision Song Contests 2010 wird.

Text: Laura-Luiza Lembke

Alle Teilnehmer im Überblick:

Baden-Württemberg – BAKKUSHAN – „Springwut“
Bayern – BLUMENTOPF – „SoLaLa“
Berlin – Ich + Ich – „Yasmine“
Brandenburg – Das Gezeichnete Ich – „Du, Es und Ich“
Bremen – kleinstadthelden – „Indie Boys“
Hamburg – Selig – Von Ewigkeit zu Ewigkeit
Hessen – Oceana & Leon Taylor – „Far Away“
Mecklenburg-Vorpommern – Sebastian Hämer – „Is´ schon ok“
Niedersachsen – Dirk Darmstaedter & Bernd Begemann – „So geht das jede Nacht“
NRW – UNHEILIG – „Unter Deiner Flagge“
Rheinland-Pfalz – Auletta – „Sommerdiebe“
Saarland – Mikroboy – „Nichts Ist Umsonst“
Sachsen-Anhalt – SILLY – „Alles Rot“
Sachsen – Blockflöte des Todes – „Alles Wird Teuer“
Schleswig-Holstein – STANFOUR – „Sail On“
Thüringen – Norman Sinn & Ryo – „Planlos“