Der britische Regisseur Nigel Cole hat mit „Grasgeflüster“ und „Kalender Girls“ bewiesen, wie umwerfend komisch sich ernste, soziale Themen umsetzen lassen. Auch in seinem neuen Film „We Want Sex“ stehen dabei wieder starke Frauen im Mittelpunkt: Es geht um die wahre Geschichte der Frauen von Dagenham, wo Ende der 60er Jahre die Arbeiterinnen eines Ford-Werkes für die Gleichstellung bei den Löhnen kämpften. Im Mittelpunkt steht dabei die couragierte Rita O’Grady, die sich von der sie umgebenden Männerwelt nicht abschrecken lässt, sondern den lautstarken Protest der Frauen bis nach London trägt. Sie wird gespielt von der Golden Globe-Gewinnerin Sally Hawkins („Happy-Go-Lucky“). Neben ihr sind noch weitere Hochkaräter zu sehen, unter anderem Bob Hoskins, Miranda Richardson, Geraldine James und Rosamund Pike.