Wer „Gan bei!“ sagt, muss sein Bier auf ex trinken. So ist es Tradition beim jährlichen International Beer Festival in der chinesischen Stadt Qingdao. Den Rekord hält der 23-jährige Ren Guangchao, der vergangenes Jahr 1,5 Liter Bier in acht Sekunden trank und dafür einen Mazda gewann. Was das Feiern des Oktoberfestes weltweit anbelangt, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Während in Qingdao jedes Jahr die schönste Biergöttin gekürt wird und Wachteleier als Trink-Grundlage dienen, wird die Wiesn im brasilianischen Blumenau als Karnevalsumzug in Lederhosen und Dirndl gefeiert.

In Russland dient das Oktoberfest dazu, die Bürger von Hochprozentigem abzulenken. Moskaus Bürgermeister Jury Luschkow jedenfalls erhofft sich vom Bierfest, es lasse seine Mitbürger vom Wodka auf Bier umsteigen. Als sportlichen Wettkampf zelebrieren die USA die Wiesn. Beim Oktoberfest Zinzinnati in Cincinnati messen sich die Besucher bei den Gemütlichkeit-Games im Bierfassrollen oder Wettrennen mit Bierkrug miteinander. Das Big Bear Lake Oktoberfest in Kalifornien zelebriert seit 39 Jahren Bier, Presswurst und starke Frauen. Auch in diesem Oktober wird der Titel „Oktoberfest Queen“ wieder an die Kellnerin vergeben, die am meisten Bierkrüge auf einmal tragen kann. Kräftige Kellnerinnen sind neben Bier übrigens einer der größte Exportschlager aus Bayern. Wer einmal auf der Münchner Wiesn gearbeitet hat, dem steht danach die Welt der Gastronomie offen.