Es soll Menschen geben, die ihr Sofa auf den Fernseher ausgerichtet haben. Derart platziert, setzen sie sich allabendlich der Quälerei ihrer Wahl aus. So lockt RTL mit „Raus aus den Schulden“, während Kabel 1 mit „Achtung, Kontrolle!“ dagegenhält. Zweifelsohne gibt es erhabenere Anblicke als Peter Zwegat oder Politessen: zum Beispiel die Skyline einer Großstadt. Die kann auch genießen, wer kein Apartment in einem New Yorker Wolkenkratzer hat. Alles, was benötigt wird, ist eine beträchtliche Anzahl des „Wireless Illuminated Keyboard K800“ von Logitech. Dessen beleuchtete Tasten wecken, sofern man die Tastatur hochkant an der Wand befestigt, die Illusion von in der Dunkelheit strahlenden Fensterfronten. Obendrein holt man sich mit dieser Dekoration ein wenig SimCity-Gefühl nach Hause: Man beginnt mit einer Tastatur, womit man quasi auf dem Level von Elmshorn ist. Dort gibt es auch nur ein Hochhaus, nämlich das von Teppich-Kibek. Durch Zukauf von weiteren Keyboards arbeitet man sich stetig nach oben, erreicht schließlich Frankfurt am Main, Manhattan und, wer weiß, sogar Dubai. Der 830 Meter hohe Burj Khalifa, nachgebaut aus Computertastaturen – was für ein Anblick. Natürlich kosten die benötigten Keyboards eine Kleinigkeit. Um das Wiedergeraderücken des persönlichen Kontostands kann sich dann ja Peter Zwegat kümmern.