Sein neuester Film startet in Deutschland an seinem 75. Geburtstag: Altmeister Woody Allen hat immer noch nichts von seiner Schaffenskraft verloren – im Gegenteil: Seit er sein geliebtes New York gegen London eingetauscht hat, blüht er geradezu auf. „Tall Dark Stranger“ ist bereits der vierte Film, den er in der britischen Metropole realisiert hat. Darin geht es mal wieder um einen Beziehungsreigen: Ein Mann in der Sinnkrise, der nach 40 Jahren Ehe seine Frau für ein Callgirl verlässt, ein anderer, der statt seiner Frau seine Nachbarin anhimmelt, Frauen, die sich in Wahrsagerei und hoffnungslose Schwärmereien flüchten – ein typischer Woody Allen, bei dem am Ende alle auf tragikomische Weise ihr Fett abbekommen. Und allein die Besetzung garantiert beste Unterhaltung: Anthony Hopkins, Naomi Watts, Antonio Banderas, Freida Pinto, Gemma Jones und Josh Brolin spielen die Hauptrollen.