Es war einmal ein Weltuntergang
„Ich wollte den Fans eine Menge zu entdecken geben, sie zuschütten mit Eindrücken“, sagt Julian House. Inspiriert habe den Londoner Grafikdesigner vor allem Regisseur Terry Gilliam („Fear And Loathing In Las Vegas“, „Die Ritter der Kokosnuss“). Für die Gallaghers ließ House englischen Surrealismus, Pre-Pop-Art, märchenhafte und apokalyptische Bilder zu dieser psychedelischen Collage verschmelzen, um „einen ekstatischen Moment zu erschaffen, in dem alles gleichzeitig passiert“.
Sascha König

Video-Tipp: „The Shock of the Lightning“ von Oasis