Ausgerechnet der für seine Shakespeare-Inszenierungen bekannte Brite Kenneth Branagh kommt jetzt mit der nächsten Marvel-Verfilmung in die Kinos: Nach „Iron Man“ hat nun der nordische Donner-Gott „Thor“ seinen großen Leinwandauftritt – das heisst: Er kommt aus heiterem Himmel auf die Erde geknallt – wie ein Hammer sozusagen. Doch genau den legendären Hammer, das Symbol von Thors Macht, hat ihm Göttervater Odin (Anthony Hopkins) weggenommen, weil sein Sohn einen unnötigen Krieg verursacht hat. Auf der Erde soll der Kleine jetzt erstmal Respekt lernen. Er wird gefunden von der Wissenschaftlerin Jane Foster (Natalie Portman), die ihn unter ihre Fittiche nimmt. Und schon bald weckt Thor (gespielt von Chris Hemsworth aus „Star Trek“) das Interesse der Militärs. Als die Menschheit von einem weiteren Mitspieler aus dem Götterreich heimgesucht wird, hat Thor seine Chance zur Bewährung… Weitere Darsteller in dem ebenso witzigen wie spektakulären Actionfilm sind Stellan Skarsgård („Piraten der Karibik“) und Rene Russo („Schnappt Shorty“).