Dass er studierter Psychotherapeut ist, kann Fitzsimmons einfach nicht verbergen. Neu ist, dass er uns dieses Mal nicht mit in seelische Abgründe nimmt, sondern einen wieder erstarkten Geist besingt. Was bleibt, ist der sanfte Gesang und die lebensnah gezeichneten Bilder. Damit schenkt Fitzsimmons der Welt wieder zehn Meisterwerke von unglaublicher Schönheit.