127 Stunden lang klemmte Freeclimber Aron Ralston 2003 in einer Felsspalte. Und amputierte sich schließlich selbst den Arm um freizukommen. Danny Boyle inszenierte sein Martyrium als klaustrophobisches, komplexes Meisterwerk.