Wie immer hat Snoop Dogg mehr Gaststars als Songs am Start. Dass „Doggumentary“ nicht völlig belanglos klingt, liegt dann auch an Kanye West oder den Gorillaz. Das letzte Album, das Snoop wirklich gelang, war sein Debüt. Seitdem sind 18 Jahre vergangen, in denen er viele unmusikalische Interessen verfolgt hat – und pro Platte einen Hit für die Großraumdisco produzierte. Diesmal heißt er „Wet“ mit David Guetta.