Ansteckende Melodien, bewegende Rhythmen: Auf ihrem fünften Album In Our Heads präsentieren sich die Briten so tanzbar wie nie. Auf Schmuseballaden verzichten sie fast gänzlich. Stattdessen hüpft ihr edler Pop ausgelassen im Electro-, House, und Technotakt – und geht trotz ausgeklügelter Arrangements runter wie Öl. Die Sänger Alexis Taylor und Joe Goddard geben sich zudem wieder als große Verführer. Ein fröhliches Spektakel, das sogar in seinen melancholischen Momenten Heiterkeit verbreitet.