Braucht die Welt noch mehr Soul-Sängerinnen? Wenn es um Lianne La Havas geht, lautet die Antwort: ja. Pop und Soul mischt die 22-jährige Britin griechischer und jamaikanischer Abstammung auf ihrem Debüt Is Your Love Big Enough? mit einer Note Folk und Gospel. Dabei überrascht sie immer wieder mit interessanten Rhythmen und Songstrukturen. Im Vordergrund allerdings steht ihre Stimme: La Havas leidet und jubelt, haucht und faucht sich von Song zu Song. Richtig anmutig wird es bei Balladen wie „Lost & Found“ oder „No Room For Doubt“, einem Duett mit Song writer Willy Mason. Zwar wurde La Havas schon mit Adele, Amy Winehouse und Erykah Badu verglichen, doch „Is Your Love Big Enough?“ beweist, dass sie schon jetzt ihren eigenen Stil hat.