Bergseeblaue Augen und eine blonde Löwenmähne – das erwartet keiner, der Selah Sue hört, bevor er sie sieht. Auf dem verblüffenden Effekt aus jamaikanischem Klang und belgischer Herkunft muss sich die 22-Jährige aber nicht ausruhen. Von Tanzgranaten wie „Black Part Love“ und „Raggamuffin“ bis zum verruchten Duett mit Cee Lo Green: Diese Reggae-Soul-HipHop-Wundertüte überrascht bis zuletzt.