Er kann auch anders. Jon Hamm („Mad Men“) kramt zwar auch in diesem Thriller in der Vergangenheit, allerdings nicht arrogant und in teuren Anzügen. Er spielt den Polizisten Adkins, einen gebrochenen Mann, dessen kleiner Sohn verschwand. Als Bauarbeiter das Skelett eines Jungen finden, ermittelt Adkins wie besessen. Obwohl es nicht die Leiche seines Kindes ist. Die Spur führt zurück in die 50er-Jahre, Gestern und Heute verschmelzen. In stiller, bedrohlicher Atmosphäre erschließt sich das Schicksal der Kinder, und Jon Hamm macht auch zerzaust und verzweifelt eine gute Figur.