Sängerin Amy Lee hat eine Wahnsinnsstimme. Mit der brettert sie mal über hammerharte Gitarrenriffs, mal über hochdramatische Klavierschluchzer. Gothic-Rock, melodramatisch wie „Twilight“- F ilme. Auch das dritte Album „Evanescence“ hält durchaus einige Top-Ten-taugliche Ohrwürmer bereit. Leider klingen die meisten zu sehr nach einer Kopie ihres 2003er-Hits „Bring Me To Life“.