Der 34-jährige Singer- Songwriter hat sich Anfang 2011 von seiner Verlobten getrennt. Entsprechend therapeutisch fällt sein viertes Album Love Is A Four Letter Word aus, auf dem sich alles um Liebe dreht – weil „viele Sachen zu zweit einfach mehr Spaß machen als allein“. Und weil er für seine Ex scheinbar immer noch einiges empfindet. Das inszeniert der Mann aus San Diego wahlweise mit gefühlvollen Balladen auf der akustischen Gitarre, mit viel Groove und knackigen Bläsern oder mit einem Himmel voller Geigen. Dabei ist er mindestens so tiefenentspannt wie Kollege Jack Johnson und glänzt mit lupenreinen Hippie-Texten, die extrem süffig ins Ohr gehen.