Machen wir uns nichts vor: Die Geschichte vom Junglehrer Alex auf der Suche nach seinem männlichen Selbstverständnis wirkt so spannend wie Toastbrot. Es ist vielmehr der umwerfende Charme von Matthias Schweighöfer, der diesem Film das Besondere gibt. Neben ihm bleiben, ‚tschuldigung, die tollen Schauspielerinnen Sibel Kekilli und Mavie Hörbiger nur Stichwortgeberinnen.