Als SoKo 2007 ihre Single „I’ll Kill Her“ veröffentlichte, brachte sie einen Zauber in die Welt: luftiger Pop und Gesang mit zuckersüßem, französischem Akzent, hinter dem sich bitterböse Texte versteckten. I Thought I Was An Alien ist nun ihr Debütalbum. Noch immer geht es um Liebe und Schmerz, aber abgeklärter und ausgereifter. „Im Grunde ist alles, was ich tue, mich auf meiner Gitarre auszuheulen“, sagt Stéphanie Sokolinski. Was nicht ganz stimmt: Man hört aus ihren Songs zwar die Tränen heraus, aber auch ein breites Lächeln. Manchmal, da vermisst man das unbeschwerte Mädchen von einst – aber erwachsen werden müssen wir irgendwann alle.