Sich in seinen weiten Pullover zu kuscheln ist an sich eine feine Sache – aber eine Umarmung kann er nicht ersetzen. Anders bei den neuen Hug Shirts (bald auf CuteCurcuit.com, ca. 300 Euro). Sobald ausgewählte Personen eine SMS senden, simuliert das sensible Shirt dank integrierter Bluetoothsensoren Berührung, Wärme und Herzschlag – so lässt sich die Sehnsucht nach dem Partner auch auf der Distanz Hamm-Hongkong stillen. Praktisch sind auch die Kapuzenpullis von Hoodiebuddie, deren Bänder gleichzeitig als Ohrstöpsel einsetzbar sind. Den MP3-Player lässt man einfach in der Kängurutasche verschwinden und genießt so ohne Kabelsalat die Lieblingsmusik (hoodiebuddie.com, ca. 50 Euro). Kreative können auf den Shirts von Thinkgeek jetzt Bass und Schlagzeug spielen – dank eines Mini-Verstärkers und des Speakers auf der Brust kommt der Klang sogar recht nah an den echter Instrumente heran. Auch den Soundtrack deines Lebens kannst du auf der Haut tragen: Ein weiteres Shirt spielt ausgewählte Songs (thinkgeek.com, ca. 25 Euro, wegen hoher Versandkosten Sammelbestellung empfohlen). Und natürlich machen die cleveren Shirts jede Wäsche mit.