Die Stadt gehört UNS.

Kann man mit CFD-Trading reich werden?

Wer träumt ihn nicht, den Traum, Börsenmillionär zu werden? Klassische Anlagen in Aktien und andere Börsenwerte gelten jedoch eher als langfristige Investitionen. Wer dabei reich werden möchte, braucht nicht nur viel Startkapital, sondern auch ein wirklich glückliches Händchen bei der Aktienauswahl. 

Deshalb weichen immer mehr Anleger auf das sogenannte Day Trading aus. Dabei stehen vor allem Finanzinstrumente im Vordergrund, die schnelle Rendite versprechen – so auch das CFD Trading. Aber kann man mit Differenzkontrakten tatsächlich reich werden? Wenn ja, wie lautet das Geheimrezept? Und woher bekommt man die passende Anleitung zum CFD Handel Lernen?

Was sind CFDs überhaupt?

Das Akronym CFD steht für Contract for Difference, zu Deutsch: Differenzkontrakt. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Derivat, das außerbörslich abgebildet wird. Das bedeutet, Anleger investierten nicht direkt in einen Börsenwert, sondern schließen Verträge über einen sogenannten Basiswert ab. Bei Basiswerten kann es sich um Aktien, Devisen auf dem Forex-Markt, Rohstoffe, Edelmetalle und weitere Börsenwerte handeln.

Der CFD-Handel bietet zahlreiche Vorteile, und das nicht nur für Großinvestoren. Auch Trader mit kleinem Budget können dabei durch smarte Investitionen Reibach machen und aktiv Geld verdienen. Doch auch der CFD-Handel ist mit Risiken verbunden, weshalb es keine Garantie gibt, reich zu werden. Darum ist es umso wichtiger, sich gutes Börsenwissen anzueignen und eine gute Trading Strategie zu entwickeln.

Deshalb können CFDs so lukrativ sein

Zurecht mag man sich nun fragen, weshalb Differenzkontrakte lukrativer sein sollen als Direktinvestitionen. Das liegt vor allem daran, dass man bei CFD Trading Hebel nutzen kann. Hebel sorgen dafür, dass die Rendite auf einen Betrag x vervielfacht werden und daher umso mehr Gewinn generieren. Und genau darin liegt der Zauber der CFDs und anderer Derivate für Anleger.

CFDs und die Hebelwirkung

Weil man seinen Einsatz und somit im besten Fall auch seinen Gewinn beim CFDs mit einem Hebel vervielfachen kann, ist das Finanzinstrument auch bei Kleinanlegern sehr beliebt. Um den Hebel zu nutzen, konfiguriert man den ausgewählten CFD mit der persönlichen Investitionssumme, wählt einen Hebel aus und zahlt eine Sicherheitsleistung. Diese nennt sich Margin. Der Hebel multipliziert sich mit der Investitionssumme und steigert so das Gesamtvolumen des CFDs, so dass höhere Gewinne erzielt werden können.

Der sogenannte Leverage Effekt (zu Deutsch: Hebelwirkung) bietet also große Chancen für Anleger. Dennoch sollten vor allem Anfänger erst einmal kleine Hebel wählen und Trading nicht mit Online Glücksspiel verwechseln.

CFDs und die Börsenkurse

Wer Aktien, moderne Kryptowährungen oder andere Börsenwerte kauft, ist darauf angewiesen, dass deren Performance gut ist. Fallen die Preise, braucht es Zeit, um Verluste im besten Fall auszusitzen oder man verliert Geld. CFDs beruhen zwar auf Basiswerten, sind aber nicht von der Preisentwicklung abhängig. Anlegern ist es beim CFD Trading nämlich ebenso möglich, auf fallende Kurse zu spekulieren. Daher bieten CFDs auch während schlechter Zeiten an der Börse gute Chancen.

So kann man mit Differenzkontrakten reich werden

Weltweit gibt es sehr viele Day Trader, die gutes Geld verdienen und die sich durchaus als „reich“ bezeichnen können. „Ein bisschen investieren und schon klingelt es in der Kasse“ – Was in der Vorstellung einiger Einsteiger einfach zu sein scheint, stellt sich in der Praxis aber natürlich als komplexer dar. 

Börsenwissen

Der Erfolg beim CFD Trading steht und fällt mit dem richtigen Börsenwissen. Auch wenn Glückstreffer möglich sind, kann Trading ohne Basiswissen zu hohen Verlusten führen. Wer ernsthaft Geld an der Börse verdienen möchte, kommt um Weiterbildung also nicht herum.

Finanzinstrument kennen

Auch in Bezug auf Börsenwerte und Finanzinstrumente wie Derivate, vor allem CFDs, sollte ausreichend Knowhow vorhanden sein. Man muss wissen, wie genau bestimmte Anlagen funktionieren und was es dabei zu beachten gibt. Anleger, die mit Hebeln arbeiten möchten, sollten sich auch dahingehend gut informieren. Außerdem sollte man die perfekte Trading Strategie finden.

Trader Mindset

Wer reich werden möchte, sollte sein Ziel klar vor Augen haben, sich aber auch über mögliche Stolpersteine bewusst sein. Nur so wird das Geld irgendwann zu einem kommen. Diszipliniertes Vorgehen und eine gewisse Frusttoleranz zählen ebenso zum richtigen Mindset. Ein guter Trading Plan kann hilfreich sein.

Schreibe einen Kommentar