Prinz.de  ›  Familie und Freizeit  ›  TimeRide Berlin – Zeitreise in eine geteilte Stadt

TimeRide Berlin – Zeitreise in eine geteilte Stadt

Eine Reise in das geteilte Berlin: Was bisher nur Filmhelden vorbehalten war, wird nun zum Ausflugsziel für die ganze Familie. TimeRide macht Geschichte wieder lebendig und den Traum vom Zeitreisen wahr.

Berlin: Zeitreise in eine geteilte Stadt

Dank moderner Technologien wie Virtual Reality (VR) in Kombination mit sensorischen Elementen wie Vibrationen und Fahrtwind tauchen die Besucher in das Leben und Treiben längst vergangener Epochen ein. TimeRide bietet aufregende Zeitreisen mittlerweile in fünf deutschen Städten an.

Berlin: Besuch einer geteilten Stadt

Der Besuch im Berlin der 1980er Jahre beginnt mit einem Blick durch die Mauer: Wie sah der Alltag im Westen aus, wie lebten die Menschen im Osten? Der Blick auf die jeweiligen Seiten zeigt Lebenswelten einer Stadt, die gegensätzlicher kaum sein könnten. Im folgenden Raum stehen persönliche Lebensgeschichten im Mittelpunkt. Der Clou: Die Gäste können wählen, mit wem sie ihre VR-Zeitreise antreten möchten – dem aufmüpfigen Handwerker, der reflektierenden Architektin oder lieber mit dem unangepassten Grenzgänger aus dem Westen?

Habt ihr Lust bekommen auf eine Reise in die Vergangenheit? Mehr Infos zu den Zeitreisen von TimeRide findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading