EIN DIGITALER ADVENTSKALENDER wird ab 1.12. an der Außenfassade des Zwingerforums zu sehen sein. Dazu bringt das Unternehmen TLG Immobilien eine vier mal sechs Meter große LED-Leuchtwand an, auf der jeden Tag ein anderes Bild von Kindern aus Dresdner Kindergärten zu sehen sein wird. Vorangegangen war ein Malwettbewerb, bei dem jeder Kindergarten ein weihnachtliches Bild gestalten konnte. Täglich um 15 Uhr öffnet sich ein Kalendertürchen.

UM DEN STOLLEN dreht sich wieder alles beim Dresdner Stollenfest am 8.12. auf dem Striezelmarkt. Höhepunkt ist der von Dresdner Bäckern und Konditoren gebackene Riesenstollen, der nach dem Festumzug vom Stollenmädchen angeschnitten wird. Sie teilt den Riesenstriezel mit dem 1,60 Meter langen und 12 Kilo schweren Stollenmesser in 500-Gramm-Portionen, welche dann für 4 Euro verkauft werden. Das Geld wird für karitative Zwecke verwendet.

ZIRKUSLUFT SCHNUPPERN können die Dresdner in diesem Jahr wieder beim Weihnachtszirkus auf dem Volksfestgelände an der Pieschener Allee. Menschen, Tiere und Sensationen können vom 19.12. bis zum 6.1. täglich um 15 und 19.30 Uhr bestaunt werden. Neben artistischen Höchstleistungen wird es auch artgerechte Tierdressuren geben, und Clown Totti bringt nicht nur die kleinen Gäste zum Lachen.

IM ZEICHEN DER PAPAYA steht am 1.12. die Reithalle / Strasse E. Alexander Marcus, Meister der selbst kreierten Musikrichtung Electrolore, wird seine größten Hits wie „Hawaii Toast Song“ oder „Pitschi Pitschi Popo“ zum Besten geben. Allein sein an Skurrilität kaum zu überbietendes Video zum Song „Papaya“ wurde bei Youtube mehr als 13 Millionen Mal angeklickt.

EISKALTER SPITZENSPORT AUF HEISSEN KUFEN Achtung Eishockeyfans! Im Dezember wird es wieder ganz heiß auf dem Eis. Das erste Mal nach zwei Jahren kehrt die Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB) nach Dresden zurück. In der EnergieVerbund Arena Dresden treffen die Teams aus Deutschland und Russland in Vorbereitung auf die Olympiade 2014 in Sotschi aufeinander. In beiden Mannschaften sind Profis aufgestellt, die alle unter 25 Jahre alt sind. Sie versprechen hochkarätigen Spitzen-Eishockeysport. Da heißt es für alle Fans, und die, die es noch werden wollen: Schnell Karten sichern und Daumen drücken! >> EnergieVerbund Arena Dresden, Mi, 12.12., 19.30 Uhr, deb-online.de

GEHT GUT Viel Nachwuchs gab es in den letzten Monaten im Zoo. Nachdem die beiden Löwenbabys Damien und Abaja sowie acht seltene Flussschildkröten geschlüpft sind, kann sich der Zoo nun über Jungtiere bei den Roten Pandas freuen.

Die Dresdner Hilfsorganisation arche noVa – Initiative für Menschen in Not e.V. war die erste Hilfsorganisation, die die vom Bürgerkrieg in Syrien
betroffenen Menschen unterstützt hat. Hilfsgüter im Wert von 18 000 Euro wurden gespendet.

GEHT NICHT In Dresden werden günstige Mietwohnungen knapp. 70 000 Haushalte in der Stadt benötigen eine Sozialwohnung, durch den Verkauf des städtischen Wohnungsbestandes vor einigen Jahren hat die Stadt aber keinen Einfluss mehr darauf.

Einbrecher haben es auf die Neustadt abgesehen. Auf der Alaun- und Louisenstraße sowie der Königsbrücker schlugen sie schon zu, und auch das Schwarzmarktcafé auf der Hauptstraße war schon mehrfach Ziel der Diebe.