17 °C Do, 17. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Neu entdeckt: Dorothea Michalk

Neu entdeckt: Dorothea Michalk

Dresdens beste Couture Designerin Dorothea Michalk begrüßt in neuem Geschäft mit mehr Fläche und bietet mehr Mode aus Tageskollektionen.



Ein halbes Jahr hat Dorothea Michalk geplant, besprochen, zusammengestellt und entschieden; und nun Ende Oktober 2013 war es endlich soweit. Das neue Geschäft der Dresdner Designerin mit ihrem Namen: Dorothea Michalk hat im Barockviertel an der Rähnitzgasse unweit des bisherigen Stores eröffnet.

Vor vier Jahren startet die junge Designerin am Obergraben in einem kleinen Geschäft und sorgte schnell für Furore unter Dresdens Damenwelt, denn die Kleider der Dorothea Michalk waren anders. Nicht so barock und pompös aufgeplüscht, sondern geradlinig, elegant und modern. Innerhalb weniger Jahre erarbeitete sich die Modeschöpferin einen Namen in nah und fern, selbst die Oberbürgermeisterin Helma Orosz trägt jährlich „Michalk“ zum SemperOpernball.

Neben der festlichen Couture, die ausschließlich aus Kleidern besteht – entwirft und produziert Dorothea Michalk auch schon lange Tageskollektionen für die Dame. Nun endlich kann sie dieses Thema weiter ausbauen, denn im neuen Geschäft (bisher war hier das Cocoon) hat sich die Ausstellungsfläche verdreifacht. Neben dieser hat die Designerin auch direkt an der Rähnitzgasse als Teil des neuen Geschäfts eine Manufaktur eingerichtet. Hier bemustern zwei Schneiderinnen die Entwürfe der Dorothea Michalk, und interessierte Kunden und vorbeigehende Fußgänger können den beiden dabei zusehen. Die Tageskollektion wird dann in größerer Stückzahl in einer Schneiderei im Erzgebirge produziert. Die Maßanfertigungen – besonders die Ball-Couture wird weiter komplett im Geschäft selbst gefertigt.

Ihr Angebot komplettiert die Designerin mit der Leidenschaft für Taschen aus Italien und New York, Wohnaccessoires und kleinen Geschenkideen. Dorothea Michalk sagt: „Meine Kundinnen vertrauen mir in Geschmack und Stil, und so habe ich immer kleine Herzenssachen im Atelier im Angebot, die als Tasche zum Kleid passen oder als Wohn-Deko wie Bilderrahmen, Kissen und Kerzen in die Wohnungen der Kundinnen.“ Dorothea Michalk ist ein Barockviertel-Fan, das merkt man bei jedem Besuch in ihrem Geschäft. Dresden entwickelt sich, das macht ihr Spaß dies zu beobachten und Teil dessen zu sein. Sie denkt immer größer und plant immer weiter, Ideen für die Zukunft gibt es genügend, die Basis wird dabei aber immer Dresden und das Barockviertel sein.

Dorothea Michalk Store, Rähnitzstraße 18, Mo-Fr 10 – 19 Uhr und Sa 11 – 16 Uhr, www.dorothea-michalk.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.