14 °C Mo, 14. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  PRINZ-Test: Bottoms Up

PRINZ-Test: Bottoms Up

Die gemütliche Kneipe ist schon lange eine Investition in der Neustadt. Doch nicht nur das Frühstücksangebot am Wochenende ist beliebt und macht satt.



Wer es nicht kennt, kann das Bottoms Up leicht übersehen. In einem schattigen Hof an der Martin-Luther-Straße ist es eine kleine grüne Oase im turbulenten Szeneviertel. Bei frühlinghaftem Wetter machen wir es uns auf der Terrasse an einem kleinen Holztisch bequem, der zwar etwas kippelt, was aber nicht weiter stört.

Die aktuellen Hauptgerichte sind auf einer großen Wandtafel direkt neben dem Eingang zu lesen. Das ist charmant, doch müssen wir einzeln nacheinander wieder unsere Plätze verlassen, um unser Essen auszuwählen. Eine zusätzliche Karte auf dem Tisch wäre nicht schlecht. Doch das Angebot klingt verlockend und hält sowohl für deftige Gemüter als auch für Freunde der leichteren Küche etwas bereit.

Nach kurzer Bedenkzeit entscheiden wir uns für den Klassiker Hackfleischlasagne (7,90€) und sein vegetarisches Pendant mit Champignons, Mangold und Tomaten (7,30€). Dazu gibt es ein Erdinger Bier (0,5 l/3€) und einen erfrischenden Milchshake mit Waldbeere (3€). Dieser schmeckt anfangs sehr süß nach Sirup, wird aber, hat man sich bis in die unteren Schichten durchgeschlürft, immer fruchtiger.

Das Essen kommt nach kurzer Wartezeit von ca. 15 Minuten heiß an den Tisch. Die Fleischvariante der Lasagne ist mit ordentlich Käse überbacken, zwischen den einzelnen Schichten wird das Hackfleisch von Béchamelsoße begleitet. Leider ist der Koch für unseren Geschmack zu sparsam mit dem Salz gewesen. Der vegetarische Auflauf gibt sich da etwas würziger. Das Gemüse ist nicht zu weich und nicht zu hart, sondern angenehm bissfest und sieht auch optisch noch ansprechend aus. Positiv ebenfalls: Die Portionen sind genau richtig. Wir sind am Ende satt, ohne uns vollgestopft zu fühlen. Da man sowohl draußen als auch im Innenraum rauchen darf, ist das Bottoms Up sicher nicht jedermanns Sache. Das Speise- und Getränkeangebot sowie das besondere Flair sind aber auf jeden Fall einen Tipp wert.

Fazit: Das Bottoms Up punktet zuerst mit seiner urigen Atmosphäre. Wer nicht unbedingt kulinarische Raffinessen erwartet, wird die Kneipe zufrieden verlassen – oder auch noch auf das ein oder andere Bier länger bleiben.

PRINZ-Bewertung: 3/5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.