30 °C Sa, 20. Juli 2019 Uhr
Prinz.de  /  Regional  /  Neu entdeckt: Süße Seite

Neu entdeckt: Süße Seite

Schokaholics kommt auf die Süße Seite der Stadt! Rechtselbisch haben zartschmelzende Versuchungen Einzug gehalten. PRINZ ist den vollmilchigen, zartbitteren, fruchtigen … Verlockungen erlegen
 
 
 
 



Schokolade macht glücklich! Mindestens 200 Tafeln müssten vertilgt werden, um die sonnig-wonnigen Gefühle aus dem Bauch heraus anzukurbeln. Dabei genügt schon ein Fünkchen Vorfreude, um im Gehirn ein  neurochemisches Botenstofffeuerwerk zu zünden. Die Belohnung – Endorphine! 

Alle, die Schokolade lieben und ihren Einkaufswagen im Supermarkt schulterzuckend an lilafarbenen 10er-Tafel-Sparpacks vorbeischieben, können reine Vorfreude nun genüsslich in den ehemaligen Räumlichkeiten der Tragbar zelebrieren und bei Kerstin Trautmann und Maria Hustig die Süße Seite der Neustadt kennen lernen. Beide trennen 25 Jahre – jedoch nur auf dem Papier. In einem Altstädter Schokoladenfachgeschäft, ihrem einstigen Arbeitsplatz, lernten sie sich kennen und mögen. Kein Wunder, dass es Kerstin Trautmann während einer Neuorientierungsphase Anfang dieses Jahres wenig Überredungskunst kostete, Maria ins Boot zu holen, um ihre zuckersüße Vision Realität werden zu lassen. Seitdem leben sie ihren Traum

Bunte Tafeln, außergewöhnliche Kartons, geheimnisvolle Flüssigkeiten beherbergende Fläschchen und knisternde Tütchen beleben die weißen Regale der 31 Quadratmeter großen Ladenfläche.  Bei Durchschnittspreisen zwischen 2 und 4€ mehr als bezahlbare, wertige Confiserie erfahrener Chocolaterien wie Heilemann,  Peters – Prosecco-Himbeere und Sahne-Nougat-Täfelchen – hmmm!!! und Weibler. Fairtrade-Süßwaren liefert Frucht&Sinne direkt aus Österreich, Bio Art laktosefreie Schoki. Seite an Seite mit den heimischen Selbstläufern Vadossi und Rotstern schmeicheln sie Auge und Seele. „Diätvernichter-“ oder „Lieblingsschokolade“- Tafeln …  von Steinbeck bieten augenzwinkernd Lebenshilfe und zaubern mühelos ein breites Grinsen auf das Gesicht eines jeden Geburtstagskindes oder das eigene – einfach mal zwischendurch.

Die frischgebackenen Inhaberinnen packen  auf Wunsch auch gern Geschenkkörbe. „Einfach“  Schokolade, Fruchtgummis, Lucullus-Senf und Marmeladen – von Erdbeer bis Latte Macchiato-Schokocreme, Heimathonig im Röhrchen oder Oma Friedels Liköre – wählen und auf die natürlich natürliche Verpackung freuen. Legen die Inhaberinnen doch besonderen Wert auf innere und äußere Schönheit. Enttäuschte Gesichter,  wieder „nur“ mit Schokolade und Co. beschenkt zu werden, sind ab sofort kein Thema mehr. Alles, nur nicht 08/15 und „stinknormal“, betont Kerstin Trautmann. Individualität wird groß geschrieben. Aus diesem Grund sind beide  unermüdlich auf der Suche nach neuen laden- und kundenkompatiblen Produkten, um ein saisonal wechselndes Sortiment präsentieren zu können. Besucher sollen sich wohlfühlen, immer wiederkommen, jedes Mal auf’s Neue überrascht werden. Apropos – stolz präsentieren beide ihre taufrischeste Eroberung – in Schokolade gemeißelte Werkzeuge der Schokoladenwerkstatt Hürth. Die  Augen strahlen um die Wette, wenn sie von ihrem Lieblingscoup – eine Kooperation mit der Altfrankener Confiserie Pralinenherz – schwärmen. Selbst eine Süße Seite“- Pralinenkollektion ist in Planung. Regionaler geht’s nicht.

Spielecken für Kinder und wartende Männer und auch der Kaffeeausschank mit Bohnen der Dresdner Kaffee- und Kakaorösterei sitzt in den Startlöchern. Zudem arbeitet Maria Hustig momentan fieberhaft an ihrer virtuellen Süßen Seite (www.suesse-Seite.info), die eine entspannte Vorauswahl im heimischen Wohnzimmer ermöglichen soll.

Obwohl rund um die Uhr im Schokowunderland unterwegs, haben die Neustädter Schokoladenfeen selbst die Lust am Genuss nicht verloren. Maria Hustig probiert sich sukzessive durch’s Sortiment, gern „in Massen“. Kerstin Trautmann übt sich in Selbstdisziplin, nascht lieber „in Maßen“. Beide sind bekennende Karamellfans, Genuss hat eben viele Gesichter.  „Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß, ob sie wiederkommen.“ Widerstand zwecklos.  

Fazit: Kein Novum, aber hochwertige Schokoladen mit dem gewissen Etwas. Beratung und Individualität fern vom klebrigen Discountereinheitsbrei. Schokolust in allen Facetten, genüsslich zelebriert in familiärer Wohlfühlatmosphäre. 

PRINZ-Bewertung: 4/5