10 °C Do, 24. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Snacks aus der spanischen Küche: Tapas-Bars in Dresden

Snacks aus der spanischen Küche: Tapas-Bars in Dresden

Den Urlaub mit den Aromen der sonnigen Mittelmeerregion verlängern. Das geht auch im Herbst. PRINZ kennt die besten Tapas-Bars.



Ganzjährig Urlaubsstimmung wie in Spanien kommt in den Dresdner Tapas-Bars auf. Die Spezialitäten der iberischen Halbinsel haben in der Landeshauptstadt schon länger ihre Liebhaber gefunden und können sich auf jeden Fall schmecken lassen. Dabei gibt es nicht nur Tapas-Klassiker wie Oliven, Serrano-Schinken und Tortillas zu kosten, sondern Dresdens Tapas-Küche wartet mit einer erstaunlichen Vielfalt auf. In diesen Restaurants scheint die Sonne Spaniens besonders hell.

 

La Barceloneta

Äußere Neustadt, Alaunstraße 27, Mo-Sa 18-24 Uhr, Tel. 0351/20637981, www.barceloneta-dresden.de

Noch relativ neu in der Riege der Tapas-Bars, ist das Le Barceloneta auf der Alaunstraße schon nach kurzer Zeit zu einem echten Treffpunkt für Genießer geworden. Bekannten Kreationen wird hier geschmacklich noch ein i-Tüpfelchen aufgesetzt. So werden zum Beispiel die beliebten Datteln im Speckmantel mit Honig und dem Wein Pedro Ximénez (4,50€) verfeinert und zu Sardellenfilets gesellen sich eine Sherry-Essigmarinade und Kichererbsenpüree (5,40€). Ansonsten bietet die Karte eine erlesene Auswahl feinster Tapas-Häppchen: Von Fleisch über Fisch und Meerestiere bis hin zu knackigem Gemüse findet hier jeder Gaumen sein Highlight. Die sehr gute Qualität der Speisen rechtfertigt auch die etwas höheren Preise – sie bewegen sich zwischen 2€ für das hausgemachte Alioli und 19€ für die Tapasvariation, der Besuch lohnt sich aber in jedem Fall. Mit dunklen Holztischen und Stühlen und einer großen Theke wird der Gastraum zum gemütlichen, aber dennoch eleganten Anlaufpunkt mit mediterranem Charme. Großes Plus für Liebhaber eines edlen Tropfens: Besitzer Miguel ist ausgesprochener Weinkenner.

Für Fans von: Gutem Wein und edlen Tapas mit erlesenen Zutaten

Tapas Tapas

Innere Neustadt, Königstraße 3, Tel. 0351/5635725, Mo 17-23, Di-Fr 17-24 Uhr

Wie ein Sommer auf einer spanischen Finca wird der Aufenthalt im Tapas Tapas: Das kleine Restaurant befindet sich in einem Innenhof an der Königstraße. Und genau das macht den Spanier auch besonders urig. Sowohl draußen im begrünten Hof, als auch Innen kommt sofort Mittelmeer-Feeling auf. Warme, mediterrane Farben in Beige, Gelb, Rot und Ocker sowie die rustikale Deko, zum Beispiel ein Fass mit Knoblauchzehen, machen echte Spanienfans glücklich. Das Speiseangebot steht dem in nichts nach. Eine gut gefüllte Karte bietet Paella (12,50€) ebenso wie traditionelle Tapas, zum Beispiel Serranoschinken (7,50€) und Chorizo (4,20€). Diese kommen stilecht in kleinen Schälchen an den Tisch und schmecken stets hervorragend. Um die teils längere Wartezeit zu überbrücken – das Restaurant ist äußerst beliebt und daher vor allem am Wochenende meist rappelvoll -, empfiehlt es sich, Brot mit Aioli zu bestellen: Die Knoblauchcreme ist ein Gedicht. Einzig die ältere Dame im Service könnte freundlicher sein; ihre mitunter sehr ruppige Art – Gäste werden schon mal aufgefordert, ihre Bestellwünsche selbst auf einen Zettel zu notieren – ruft bei manchen irritierte Blicke hervor. Weiteres Manko: Kartenzahlung ist nur mit EC-Karte möglich.

Für Fans von: Rustikalem Spanien-Flair und gemütlicher Hinterhof-Atmosphäre.

  

Las Tapas 

Las Tapas an der Frauenkirche, Innere Altstadt, Münzgasse 4, Tel. 0351/4960108, tgl. 11-1 Uhr, www.las-tapas.de

Las Tapas rápido, Innere Altstadt, Webergasse 1, Tel. 0351/4865905, Mo-Sa 10-21 Uhr, www.las-tapas.de

Beinahe schon ein Urgestein in Dresden, zieht das Las Tapas auf der Touristenmeile Münzgasse auch viele Einheimische an. Sehr gute Qualität und die meist quirlige Atmosphäre machen das Lokal mitten in der historischen Altstadt zu einer authentischen Adresse für iberische Spezialitäten. Die typische warm-mediterrane Farbkombination des Gastraumes wird ergänzt durch liebevolle Details wie eingestanzte Münzen in der Tischplatte und vor allem die nicht zu übersehenden riesigen Serrano-Schinken, die zahlreich von der Decke hängen und richtig Appetit machen. Die große Auswahl aus über 70 warmen und kalten Tapas (3,30€ bis 8,90€), Pintxos und Montaditos, vielfältig belegte Weißbrotscheiben, sowie kompletten Hauptgerichten (9,90€ bis 21,90€) machen die Entscheidung nicht einfach. Für alle Unentschlossenen empfiehlt sich deshalb zum Beispiel eine der angebotenen Tapas-Variationen (18,80€ pro Person), die für jeden Geschmack etwas bereithalten. Dazu passt einer der über 40 Weine, die im Angebot sind. Sämtliche Zutaten sind superfrisch und die etwas über dem Durchschnitt liegenden Preise daher auch nicht allein der Lage des Restaurants geschuldet. Ein hervorragender Spanier, der den Besuch lohnt!

Der kleine Ableger für den schnellen Hunger während der Shoppingtour befindet sich mit dem Las Tapas rápido in der Altmarkt-Galerie. Der Lieferservice bringt Spanien auf dem Teller auch nach Hause.

Für Fans von: Hochwertigen Tapas und dem geschäftigen Treiben wie im Süden

Tapas Barcelona

Innere Altstadt, Weiße Gasse 6, Tel. 0351/4852583, tgl. ab 11 Uhr, www.tapasbarcelona.de

Die Kneipenmeile Weiße Gasse bietet so ziemlich für jede kulinarische Vorliebe etwas, da darf natürlich auch eine Tapas-Bar nicht fehlen. Das Flair der katalanischen Metropole am Mittelmeer fängt das Tapas Barcelona ein. Sowohl rein vegetarische Tapas wie gefüllte Champignons mit Käse überbacken (4,80€) als auch solche mit Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten, zum Beispiel Hackfleischbällchen in Tomatensauce (3,80€) oder Riesengarnelen vom Grill (6,80€), stehen auf der Karte. Wer Appetit auf Salate hat, wird ebenfalls fündig. Für 10,80€ kann man sich zum Beispiel den bunten Salat mit gegrillten Lachswürfeln, Kirschtomaten und Gambas schmecken lassen. Jede Woche gibt es außerdem spezielle Mittagsangebote, wie zum Beispiel Spanische Burger, verschiedene Fleischgerichte und gemischte Tapasplatten, die alle zwischen 7 und 8€ kosten – perfekt in der Mittagspause. Abgerundet wird die Karte von verschiedenen Rot-, Weiß- und Roséweinen, die hauptsächlich von bekannten spanischen Anbaugebieten wie Rioja oder Penedès stammen.

Für Fans von: einer großen Auswahl an preiswerten spanischen Klassikern

El Espan͂ol

Innere Neustadt, An der Dreikönigskirche 7, Tel. 0351/8048670, tgl. ab 11 Uhr, www.elespanol.de

Der gemütliche Spanier an der Dreikönigskirche ist in einer Eckkneipe beheimatet, die den lebhaften Charakter des Mittelmeerlandes besonders unterstreicht. Das Ambiente in den typischen warmen Farben und mit passenden Deko-Artikeln rundet das Gesamtbild ab. Bunt gekachelte Wände oder Weinfässer, die als Tische umfunktioniert wurden, machen den Gastraum authentisch. Die Tapaskarte deckt auch hier die breite Palette der beliebten Happen ab. Ob vegetarisch, mit Fleisch oder Fisch, hier kommt die Vielfalt der spanischen Küche auf den Tisch. Marinierte Artischockenherzen (3,20€), spanischer Thunfischkartoffelsalat mit Ei (3,80€) oder iberischer Schinken von schwarzen Eichelschweinen als besondere Spezialität (5,80€) verwöhnen Fans der mediterranen Aromen. Zusätzlich gibt es wechselnde Tagesempfehlungen, die für 50 Cent Aufpreis auch zum Mitnehmen verpackt werden. Wer seine Urlaubsstimmung im Alltag verlängern will, dabei aber auf moderate Preise achtet, findet im El Espan͂ol eine gute Anlaufstelle.

Für Fans von: Lockerer Eckkneipen-Atmosphäre und ausgewählten kulinarischen Besonderheiten

Weitere spanische Restaurants findet ihr im PRINZ Locationguide.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.