13 °C Mo, 27. Mai 2019 Uhr
Prinz.de  /  Gastro  /  Über die Schulter geschaut: Show Cooking in Dresden

Über die Schulter geschaut: Show Cooking in Dresden

PRINZ weiß, wo ihr in Dresden dem Koch bei der Zubereitung über die Schulter schauen könnt.

Es gibt genügend Hobby-Köche, die es lieben in ihrer offenen Küche für Freunde zu kochen, direkt miteinander zu schwatzen und das gemeinsame Essen somit zum Freizeiterlebnis werden zu lassen. Der Trend geht seit Jahren zu offenen Küchen, um ein geselliges Miteinander zu gewährleisten. Auch in den Restaurants wird seit einigen Jahren vermehrt offen gekocht. Wir haben den Köchen der Stadt beim brutzeln und braten zugeschaut.

L’Osteria

© L'Osteria/PR
Innere Altstadt, Wilsdruffer Straße 14-16, Tel. 48 28 78 10, Mo-Do 11-24, Fr-Sa 11-1 und So 12-24 Uhr, losteria.de/dresden

Noch ein Jungspund unter den zahlreichen Restaurants der Altstadt, ist die L’Osteria an der Wilsdruffer Straße. Erst 2014 hat das Lokal eröffnet und seitdem einen riesigen Ansturm erlebt. Der liebevoll eingerichtete Italiener, mit Blick für Deko, Details und Dolce Vita gehört zu einer Gastro-Kette, versprüht aber dennoch authentischen Charme. Ihr könnt hier tolle Pasta und riesige Pizzen genießen und dabei den Köchen in der großen offenen Küche beim Zubereiten zuschauen, zumindest wenn ihr im Erdgeschoss Platz nehmt. Im Obergschoss habt ihr dafür einen spannenden Blick über die Altstadt-Magistrale „Wilsdurffer“ und hinüber zur Weißen Gasse.

Böhme

Äußere Neustadt, Görlitzer Straße/Sebnitzer Straße 11, Tel. 88 94 83 54, Di-Sa 18-2 und So 17-2 Uhr, boehme-restaurant.de

Das Böhme, ein wunderschönes Großstadt-Kiez-Restaurant, ist in einem Eckhaus an der Görlitzer, Ecke Sebnitzer Straße zu Hause. Seit Herbst 2013 begrüßen die etwas retro eingerichteten Räume die Gäste aus der Neustadt und aus dem restlichen Stadtgebiet. Große Schaufenster ermöglichen euch den Blick nach draußen, sowohl Richtung Görlitzer, als auch Sebnitzer. Hier am Ende des Szeneviertels, kurz vorm Alaunpark geht das Leben etwas ruhiger zu und das passt gut zum Böhme. Hier erlebt ihr ein entspanntes Restaurant, mit dem Konzept, deutsche Küche modern zu interpretieren – und das gelingt den Köchen sehr gut. Der große, offene Kochbereich lädt zum Plausch mit den Herren des Herds ein, man kann hier auch direkt Nachfragen stellen, Zutaten anschauen oder sich einfach nur Tipps für Zuhause abgucken.

Kastenmeiers

© gerenme-iStock
Innere Altstadt, Tzschirnerplatz 3-5 (Kurländer Palais), Tel. 48 48 48 01, Mo-Fr 12-23, Sa/So 17-23 Uhr, kastenmeiers.de

Gerd Kastenmeier – ein Name, den viele Dresdner kennen, und sofort mit kulinarischen Künsten verbinden. Gerd Kastenmeier hat schon zahlreiche Dinnershows in Dresden als Gastro-Partner begleitet, die ein oder andere Fernsehesendung bereichert und Radiosendungen produziert. Er ist ein Showexperte, und weiß, wie man gutes Essen und das Handwerk Kochen in Szene setzt. Und so hält er es auch in seinem Restaurant Kastenmeiers im Kurländer Palais. Das alte Gemäuer inszeniert kunstvoll wechselnde Gemälde an der Wand. Den Weg zu den Tischen geht ihr vorbei an der offenen Küche, entlang einer langen Theke, ohne Probleme könnt ihr hier einen umfassenden Blick auf die Töpfe und Pfannen richten.

Pastamanufaktur

Innere Neustadt, An der Dreikönigskirche 3, Tel. 323 77 99, tgl. 10-22 Uhr, diepastamanufaktur.de

Ein kleines Bistro, so könnte man die Pastamanufaktur an der Dreikönigskirche beschreiben: modern eingerichtet, kreativ und locker die Stimmung. Ihr könnt hier Nudeln in allen Formen und Füllungen bekommen. Leckere Soßen werden hausgemacht, wie natürlich die Pasta auch. Besonders zur Mittagszeit lohnt es sich hier vorbeizuschauen, denn täglich wechselnde Gerichte lassen den Spaß an der Nudel nie vergehen – und sind tausendmal besser als die Fertigpasta für die Büro-Mikrowelle. Ihr könnt von den Tischen aus direkt in die offene Küche schauen und den Pasta-Köchen beim Zubereiten über die Schulter schauen. Aber auch am Abend lohnt es sich durch das Barockviertel zu spazieren, die Ruhe und das Flair zu genießen und bei den Pastamanufakturisten einzukehren.

Weitere Restaurants in Dresden findet ihr im PRINZ Locationguide.