Geladen kommt der erste Roman des Leipziger Autors Stefan B. Meyer daher. Protagonist ist der Privatdetektiv Hans Staiger, studierter Architekt und Gelegenheitsschwarzarbeiter. Das Besondere am Krimi ist weniger die für Städte wie „Schigago“ prädestinierte Handlung, sondern vielmehr deren Orte: An Dresdner Schauplätzen wie der äußeren Neustadt, dem Pirnaschen Platz und dem Elbufer ermittelt Staiger im Bau-Milieu und trifft dabei auf osteuropäische Schläger und die obligatorische Leiche. Dabei schreibt Meyer wie man es aus klassischen Detektivgeschichten gewohnt ist: Rasant, fokussiert und mit trockenem Witz lenkt er seinen Helden durch die ein oder andere brenzlige Situation…