10 °C Do, 29. Oktober 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Ostern zuhause feiern – die besten Ideen

Ostern zuhause feiern – die besten Ideen

Ostern in Deutschland ist eigentlich die Zeit der gefärbten Eier, der Schokoladenhasen, der Lagerfeuer und des Frühjahrsputzes. Da wir allerdings aufs Osterfeuer dieses Jahr verzichten und die großen Familientreffen ausbleiben müssen, hier einige Tipps, was ihr stattdessen zu Ostern machen könnt. 

PRINZ Tweet

Der Osterhase, die Ostereiersuche am Sonntagmorgen und die Schokoladenhasen sind Teil der beliebten Traditionan den Osterfeiertagen. Auch wenn Besuche und große Feiern in ganz Deutschland wegen des Coronavirus zurzeit nicht erlaubt sind, gibt es doch viele Optionen, das Osterfest zu genießen.

Ostern zelebrieren trotz Quarantäne

Wenn du es in den letzten Wochen zuhause kaum noch aus deiner Sporthosen heraus geschafft hast, dann ist jetzt zu Ostern die perfekte Gelegenheit, die Quarantäne-Routine aufzurütteln. Selbst wenn du nicht ausgehen kannst und keine Besuche anstehen: mach dich schick und zelebriere Ostern als Fest! Egal, ob in Familie oder allein – ein bisschen Eleganz zuhause bringt dich auf andere Gedanken. Also, zieh dir etwas Hübsches an, bereite ein festliches Mahl zu und decke den Tisch mit Servietten und Kerzen. Schon wird es sich ein bisschen so anfühlen, als wäre gerade alles ”ganz normal”.

Virtueller Spieleabend zuhause 

Du wolltest zu Ostern eigentlich einen netten Abend mit deinen Freunden verbringen? Das fällt nun aufgrund der Ausgangsbeschränkungen wegen Corona flach. Aber wie wäre es denn stattdessen mit einem virtuellen Spieleabend? Es gibt verschiedene Anbieter, die euch das Online-Spielen auch kostenlos ermöglichen. Oder wie wäre es zum Beispiel mit einer spannenden Casino-Abendrunde? Neue Online Casinos bieten euch eine super Möglichkeit, Black Jack, Poker oder Roulette direkt von der Couch zu Hause aus ausprobieren. Eine Kombination aus Online- und Live-Dealer-Spielen bringt viel Abwechslung. Und vielleicht wird so ein virtueller Spieleabend ja zu einer neuen Ostertradition für euch? 

Ostereier bemalen und marmorieren

Um die Ostermonate herum kannst du in fast jedem Supermarkt Utensilien zur Verschönerung von Eiern kaufen. Einfach einige (weiße) Eier hart kochen und mit Wasserfarben bemalen oder aber färben. Dazu gibst du spezielle Eierfarben in verschiedene Behälter und tauchst dann du die Eier je nach Packungsangabe in die Farbe ein. Soweit, so einfach. Aber wusstest du auch schon, dass du mithilfe von Rasierschaum tolle Marmorierungen auf deine Ostereier zaubern kannst? Dazu musst du einfach eine größere Menge Rasierschaum in ein Gefäß sprühen und glatt streichen. Danach verteilst du tropfenweise eine oder mehrer Lebensmittelfarben darauf und ziehst anschließend einen Holzspieß durch die Farben, sodass ein Marmoreffekt entsteht. Dann rollst du die gekochten Eier vorsichtig durch den farbigen Rasierschaum bis sie vollständig umhüllt sind und lässt sie dort 10 Minuten liegen. Zuletzt spülst du den Rasierschaum unter fließendem Wasser ab. So entstehen hübsche, pastellig-marmorierte Ostereier.

Hasen zum Anbeißen

Nicht nur für Kinder gehört ein süßer Osterhase zum Osterfest einfach dazu. Aber er muss nicht immer aus Schokolade sein! Du kannst auch Gebäck in Hasenform herstellen. Zum Beispiel kannst du mit einer passenden Ausstechform einfache Mürbeteigplätzchen in Hasen-Optik backen. Oder darf es etwas pfiffiger sein? Dann probiere es doch mal damit: Backe drei Zimtbrötchen und kleben zwei von ihnen zusammen. Das dritte schneidest du in zwei Hälften. Lege nun beide Hälften so an das Ende der Zimtrolle, dass Hasenohren entstehen und färbe das Häschen mit Frischkäseglasur weiß. Für die Augen kannst du Schokoladenstückchen oder Blaubeeren verwenden. Solche Leckereien lassen sich natürlich auch prima zusammen mit Kindern vorbereiten und wecken bei Groß und Klein die Vorfreude auf die Osterfeiertage.

Osterkarten versenden

Weil jetzt die Familienbesuche ausfallen müssen, kannst du stattdessen vielleicht ein paar postalische Ostergrüße versenden. Nutze die Zeit zuhause und verfasse ein paar liebe Zeilen an deine Verwandten oder Freunde. Sie werden sich sicher sehr freuen. Mit Kindern zusammen kannst du außerdem Karten für die Großeltern, ältere Nachbarn oder auch Bewohner der örtlichen Pflegeheime selbst basteln, die keine Besucher empfangen können. So verschenkt ihr in dieser verrückten Zeit etwas Freude zu Ostern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.