DIE MEDIENSTARS VON HEUTE holen sich am 22.11. in der Stadthalle ihre goldenen Rehe ab. Die potenziellen Stars von morgen zeigen derweil bei „ARTig“, was sie draufhaben. Düsseldorfs großes Jugendkunstfestival ist nicht die einzige Nachwuchsveranstaltung in diesem Monat. An der Uni zeigen junge Regisseure ihre Werke beim traditionellen Filmfest auf dem Campus. Zum Zehnjährigen gibt“s außerdem eine große Retrospektive.

WÄHREND SICH MANCHE CLUBS wie das Stahlwerk zunehmend auf die Reanimierung verblichener Altstadt-Bars spezialisieren, frönt ein neuer Shop echtem Nightlife-Kult. Als deutschlandweit erster Laden vertreibt „ClubKid“ auf der Pionierstraße Kappen, Hemden und Hosen von „Boy“. Die Mode des Londoner Labels schmückte schon Andy Warhol, die Pet Shop Boys, Rihanna und viele andere.

IN DIESER POP-TÜTE ist für alle etwas drin: Fans der alten Spaßpunk-Schule halten sich in diesem Monat an Die Toten Hosen und Die Ärzte. Am anderen Ende des Spektrums warten Kurt Wagner und seine gediegenen Kollegen von Lambchop im Savoy Theater. Dazwischen gibt es Frauen-Power mit Florence + The Machine sowie Gossip in der Mitsubishi Electric Halle.

DER TREND GEHT ZU MAMA Oder zu Oma. Zumindest, wenn man zwei neuen Restaurants in Düsseldorf trauen darf. Da wäre der deutsch-japanische Familienbetrieb Okasan (wörtlich: „Mutter“) sowie das Restaurant „Malinas“, in dem böhmisch-schlesische Küche „wie bei Oma“ serviert wird. Näheres auf Seite 8 sowie im Gastroteil.

JECKES ERWACHEN Am 11.11. erwacht der Hoppeditz – und mit ihm die Düsseldorfer Karnevals gemeinde. Hardcore-Jecken treffen sich um 11.11 Uhr zur „Narrenschelte“ auf dem Rathausplatz. >> 11.11., Rathausplatz

JECKES PUBLIKUM Pünktlich zum Beginn der Karnevalssaison startet auf Center TV eine jecke Sendereihe. Für die Aufzeichnung von „RheinZeit Helau!“ sucht der Sender noch Studiopublikum. Die Pilotfolge wird am 17. November aufgenommen. >> „RheinZeit Helau!“, Bewerbung unter Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese E-Mail-Adresse anzuzeigen.

GEHT GUT Das eigenwillige Colorium des Stararchitekten William Allen Alsop im Medienhafen steht kurz vor der Umbauphase. Wenn nächstes Jahr hier das neue Innside-Hotel eröffnet wird, soll es auch eine Bar im 16. Stock geben.

Der mit 10 000 Euro dotierte Bandförderpreis popUp NRW des Landes wurde im Rahmen des New Fall Festivals verliehen. Verdient gewonnen: Stabile Elite aus Düsseldorf!

GEHT NICHT Peinlich, wenn es beim persönlichen Reservierungsversuch im Nobelrestaurant heißt „alles ausgebucht“ und man über eine große Internet-Reservierungs-Plattform problemlos einen großen Tisch für sechs Personen kriegt.

Die verschärfte Situation am Wohnungsmarkt treibt nicht nur die Mietpreise nach oben. Abstandsforderungen von mehreren tausend Euro – sogar von Vermietern – häufen sich.